Hier eine Auswahl der Theaterstücke in denen ich gespielt habe.

SAG NEIN ZUM GELD

Flavia Coste Deutsch von Michael Raab.

Theater am Dom / Köln 2020

Regie: Rene Heinersdorff

Schwiegermutter und andere bosheiten

Alexander Ollig / Bearbeitung P. Breuer

Komödie im Bay. Hof / München 2020

Regie: Pascal Breuer

Kontakte

SYLVIA HOFFMANN

Tourneeunternehmen Rohmer 2018

Regie: Sebastian Goder

DER VORNAME

Matthieu Delaporte

und Alexandre de la Patellière

Theater an der Kö / Düsseldorf 2015
Theater am Dom / Köln 2015 
Theater Cotra-Kreis / Bonn 2016
Komödie im Bay. Hof / München 2016
Rolle: Vincent
Regie: René Heinersdorff

OTHELLO DARF NICHT PLATZEN

Ken Ludwig

Komödie im Bay. Hof / München 2014 .
Münchner Tournee 2013
Rolle: MAX
Regie: Karl Absenger

BUTTERBROT

Gabriel Barylli.

Komödie im Bay. Hof / München 2012
Münchner Tourneé 2014
Rolle: Peter
Regie: Michael Wedekind

WARTE BIS ES DUNKEL IST

Frederick Knott

Komödie im Bay. Hof / München 2012 / 2013
Münchner Tournee 2012 / 2013
Rolle: Mike Tallman
Regie: Susanne Kieling

DIE 39 STUFEN

Alfred HitchkoCK

Bühnenstück von Patrick Barlow

Komödie im Bay. Hof / München 2010
Rolle:: Richard Hannay
Regie: Horst Johanning

MÄNNERHORT

Christof Magnusson

Komödie im Bay. Hof / München 2009
Tourneé v. Kudamtheater / Berlin 2011
Rolle:LARS
Regie: Michael Wedekind

DIE FEUERZANGENBOWLE

Heinrich Spoerl

Komödie Im Bay. Hof / München 2004 bis 2018
Münchner Tourneé 2005 / 2006 
Rolle: Pfeiffer mit drei "f"
Regie: Karl Absenger

LADIES NIGHT

BEARBEITUNG VON FOLKE BRABAND

Theater am Zoo / Frankfurt 2004 / 2005 / 2017
Komödie I'm Bay. Hof / München 2006 / 2008 / 2012 / 2015 / 2017
Münchner Tourneé 2006 / 2008 7 2012 / 2014 / 2016 / 2018
Kudamtheater /Berlin 2010 / 2011
Insgesamt ca. 800 Vorstellungen
Rolle: CRAIG
Regie: Folke Braband

DER PRIESTERMACHER

Autor: Bill C. Davis.

Komödie am Bay. Hof / München
Rolle: RAINER BERG
Regie: Helmut Fuschl
2005 / 2006

AVANTI AVANTI

...

Komödie am Bay. Hof / München 2000 

Rolle: BALDASARE PANTALEONE
Regie: Folke Braband

Münchener Tourneé
2001 / 2002

EIN TRAUM VON HOCHZEIT

Autor: Bill C. Davis.

Komödie an der Kö / Düsseldorf 2002
Rolle: BILL
Regie: Folke Braband

AUF UND DAVON

PETER YELDHAM

Theatergastspiele KEMPF / München
2001
Komödie I'm Bay. Hof / München
2001 / 2002
Rolle: CHARLIE
Regie: Peter M. Preissler

DER MUSS ES SEIM

Autor: Bill C. Davis.

Theatergastspiele KEMPF / München
1994 / 1996 / 2001
Rolle: BOB
Regie: Perer M: Preissler

CANDIDA

GEORGE BERNHARD SHAW

Komödie am Bay. Hof / München
Rolle: Marchbanks
Regie: Peter M. Preissler
Autor: Gabriel Barilly
1995

DAS GLAS WASSER

Eugene Scribe

Komödie im Bay. Hof / München 
1994 / 1995
Rolle: MASHAM
Regie: Prof. Peter M Preissler

EINES LANGEN TAGES REISE IN DIE NACHT

Eugene O´Neil

Ich bin ein Textabschnitt. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

DIE KAKTUSBLÜTE

PIERRE BARIELETT UND JEAN PIERRE GREDY

Die Kleine Komödie im Bay. Hof  München1991

Rolle: IGOR
Regie: Jürgen Wölfer

SCHADE DAS SIE EINE HURE IST

Webster und Ford

Freie Prod. in den Negerhalle / München
1989
Rolle: GIOVANNI
Regie: Liz Verhoeven

SCHULE DER FRAUEN

Moliér

Teamtheater / München
1989
Rolle: HORAZ
Regie: Roland Bertschi

DIE SIERENEN

Autor: Bill C. Davis.

Gärtnerplatztheater / München
1988
Rolle: DAVID
Regie: Günther Pick

DIE RÄUBER

FRIEDRICH SCHILLER

Bay. Staatsschauspiel Residenztheater / München
1987
Rolle: ROLLER
Regie: Andras Fricsay

EINER MUSS DER DUMME SEIN

FEYDEAU

Bay. Staatsschauspiel Residenztheater / München
1987
Rolle: VICTOR
Regie: Herbert König

TORCH SONG TRILLOGY

Harvey Fierstein

Bay. Staatsschauspiel Residenztheater / München
1986
Rolle: DAVID

BARFUSS IM PARK

Neil Simon

Teamtheater / München
1986
Rolle: TELEFONMANN
Regie: Mario andersen

VATERMORD

Arnold Bronnen

Eröffnungspremiere des Teamtheater / München
1985
Rolle: Walther
Regie: Liz Verhoeven

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

MERKUR THEATERPREIS 2006

Für:
"LADIES NIGHT"
"FEUERZANGENBOWLE"
"PRIESTERMACHER"

Der Merkur-Theaterpreis der Zeitung Münchner Merkur wird seit 1996 vergeben. Die Kulturredaktion der Zeitung nominiert jährlich am Ende einer Spielzeit Sänger, Tänzer, Schauspieler und Kabarettisten, die ihrer Ansicht nach besonders herausragend waren. Die Leser der Zeitung können aus diesem Kreis der Nominierten per Post oder E-Mail ihren Favoriten bestimmen. Die drei Höchstplatzierten werden jeweils mit dem Preis ausgezeichnet, der eine Statue des Gottes Merkur in der Darstellung des Renaissancemeisters Giovanni da Bologna darstellt, von der eine Kopie die Schalterhalle des Pressehauses ziert, und die der Münchner Bildhauer Vincent Mitzev nachgebildet hat.

Az - Stern und tz Rose 2006 für "LADIES NIGHT"